Entspannen - loslassen - geniale Ideen empfangen

So einfach könnte es sein, seinen Impulsen zu folgen und laufend die genialsten Eingebungen zu empfangen. Einfach entspannen. Einfach alle Anspannungen, alle Ängste und Sorgen loslassen. Einfach auf „Empfangsmodus“ stellen.

Doch so einfach ist es (noch) nicht. Mir ist erst heute so richtig klar geworden, wie wichtig es ist, wirklich zu entspannen. Gaaaanz zu entspannen.

Das ist für mich eine unserer wichtigsten Aufgaben: entspannen zu lernen. Auf körperlicher und geistiger Ebene. Alle Muskeln weich werden zu lassen. Alle Anspannungen abfließen zu lassen. Aus dem Gedanken-Karussell auszusteigen und ruhig zu werden. Im innen, wie im außen.

Je geübter wir darin sind, auf allen Ebenen zu entspannen und loszulassen, und in einen speziellen meditativen Zustand zu kommen, umso schneller kann unser Gehirn beginnen, seine Gehirnwellen zu ändern. Die Frequenz der Wellen verlangsamt sich, und wir kommen in einen ALPHA oder THETA-Zustand.

Und das ist der Zustand, in dem wir sein wollen (oder zumindest ich), denn dann können wir gut im Flow sein, dann kann alles leicht und fließend von der Hand gehen. Es ist dieser Zustand, wo alles wie perfekt passende Puzzleteilchen ineinanderklickt. Diese Magie geschieht, wenn unsere Gehirnwellen im ALPHA-Zustand schwingen. Und um einen Zugang zu unserer Intuition und zu größerem Wissen zu bekommen, brauchen wir die THETA-Wellen. Dann fließen Ideen und geniale Eingebungen einfach zu uns – aus dem Nichts.


Und das ist es, was ich anstrebe, denn dann kommen Leichtigkeit, Freude, Spaß, Kreativität, Fülle und Liebe ganz von alleine zu uns. Wie kommen wir also leicht und schnell dort hin? Ich habe mir im Laufe der letzten Jahre unzählige Methoden angesehen, um in diesen Zustand kommen zu können. Ich habe aus allen Methoden zusammengeklaubt, was für mich am besten funktioniert hat, und stelle es hier kurz vor:

Es ist eine Mischung aus Intention, binauralen Beats, bewusster Entspannung bestimmter Muskelgruppen, Visualisierungstechnik und Achtsamkeit. Ich habe für mich eine Meditation zusammengestellt, die all diese Elemente vereint. Ich höre sie ab und zu, und komme so in den Zustand einer tiefen Entspannung. Ich trainiere mich quasi damit, möglichst immer in diesem entspannten Zustand zu sein, bzw. schnell wieder hineinzufinden. Im Laufe der Zeit veränderte sich mein Körperbewusstsein immer mehr, so dass ich immer schneller darauf aufmerksam werden, wenn etwas in mir angespannt ist.


Immer wieder achte ich im Laufe eines Tages darauf, meinen Körper bewusst zu „scannen“, d.h. einfach einmal von Kopf bis Fuß zu „erfühlen“, ob irgendwo eine Anspannung da ist, und diese dann bewusst loszulassen. Besonders vor dem Schlafengehen ist es effektiv, sich total zu entspannen, denn in diesem Zustand verbringst du dann meist die ganze Nacht. (Außerdem hast du eine wesentlich bessere Schlafqualität, wenn du körperlich wie geistig entspannt einschlafen kannst.)



So leicht geht es also doch: entspannen, loslassen und geniale Eingebungen empfangen, mit denen du in Leichtigkeit und Freude durchs Leben „fließen“ (oder fliegen?) kannst.

Alles Liebe,

Kerstin

9 Ansichten

Kerstin Donaldson

Kirchenplatz 7

4483 Hargelsberg

kerstin.donaldson@gmx.at

0676 / 31 89 703

  • Facebook Social Icon

Energetik