In welcher Welt lebst du?

Heute kam die neue National Geographic bei mir an und das Doppel-Cover sprang mir sofort ins Auge. Das Bild erinnert mich an eine Frage, die Einstein einmal stellte:

"Ist das Universum ein freundlicher Ort?"

Wie lautet deine Antwort?


Das ist eine entscheidende Frage, wenn nicht die Wichtigste, die wir uns stellen können, denn unsere Antwort darauf entscheidet, wie wir die Welt um uns herum wahrnehmen. Sie wirkt wie ein Filter auf alles, was wir sehen und aufnehmen.


Meine Antwort auf Einsteins Frage ist "Ja!". Eindeutig: "Ja!"

Ich lebe in einem wunderbaren Universum. Eines, das mich unterstützt, dass mich wachsen und erblühen lässt. Gerade jetzt - in der "Corona-Krise" - können wir sehr deutlich spüren, welche Anwort wir "leben". Ich kenne Menschen, die leben zur Zeit in Angst und Schrecken - in einer Weltuntergangsstimmung - zum Teil in der "Hölle eingesprerrt" mit ihren "Lieben".

Meine Familie und viele meiner Freunde erleben gerade ein "Paradies" - wir genießen die Zeit des Miteinanders.Wir genießen die Ruhe, den Austausch, das Sein im Verband der Familie. Wir haben keine Ängste oder Sorgen, denn wir vertrauen. Einige aus meiner Familie, die religiös sind, würden sagen, "ich vertraue in Gott".

Ich sage ich vertraue. Nicht "in" etwas - sondern einfach nur "vertrauen". Das ist schwierig zu beschreiben - es ist gleichzeit ein Gefühl und ein erfülltes Bedürfnis. Vielleicht ist "Ur-vertrauen" das bessere Wort. Ich "ur-vertraue". Und darum lebe ich in einer wunderbaren Realität.

K.D.


19 Ansichten1 Kommentar

Kerstin Donaldson

Kirchenplatz 7

4483 Hargelsberg

kerstin.donaldson@gmx.at

0676 / 31 89 703

  • Facebook Social Icon

Energetik